Freitag , 18 September 2020

Windows Azure Updates (August 2011)

Seit Anfang August stehen neue Versionen der Windows Azure Tools für Visual Studio 2010, des Windows Azure Portals und des Windows Azure Platform Training Kits zur Verfügung.

Dieses Blog Post gibt einen Einblick in die wichtigsten Neuerungen.

 

Neuerungen bei den Windows Azure Tools

Die wichtigsten Neuerungen bei den Windows Azure Tools sind:

  • Profiling für Applikationen in der Windows Azure Plattform
  • Eine neues Template für Windows Azure Web Rollen (ASP.NET MVC 3)
  • Mehrere Servicekonfigurationen in einem Windows Azure Projekt
  • Verbesserte Validierung von Windows Azure Paketen

 

Profiling für Windows Azure Applikationen

Mit dem Profiling Feature der Windows Azure Tools können Performance Engpässe in laufenden Windows Azure Applikationen entdeckt werden.

Profiling Settings

(Hierzu in einem späteren Blog Post mehr)

 

MVC 3 Web Rollen

Mit dem August Update kam auch ein neues Template für ASP.NET MVC 3 hinzu:

ASP.NET MVC 3 Web Role

Allerdings bei meinem ersten Versuch, eine unveränderte Version dieses Templates auf der Windows Azure Plattform zum Laufen zu bringen, bekam ich einen Runtime Error als Antwort.

ASP.NET Server Error

Ein genauerer Blick in die Visual Studio Error List gab den entscheidenden Hinweis.

Visual Studio 2010 - Warning

Im Session State wird die DefaultConnection verwendet.

Web.Config - Session State

Der zugehörige ConnectionString zeigt allerdings auf die SQL Server Express Instanz, die in der Windows Azure Rolle nicht vorhanden ist.

Web.Config - Connection Strings

Somit muss entweder der ConnectionString für eine SQL Azure Datenbank oder den Session State angepasst werden.

 

Mehrere Servicekonfigurationen in einem Windows Azure Projekt

Ein weiteres nettes Feature ist, dass ein Windows Azure Projekte seit dem Update mehrere Servicekonfigurationsdateien enthalten können.
Beim Erstellen eines neuen Projektes, werden bereits 2 Dateien angelegt. (Eine für die Cloud und eine für Local)

Service Configuration Files

Auch in den Konfigurationsfenstern, wird dieses Feature fortgesetzt, wie z.B. bei der Rollenkonfiguration…

Windows Azure Project Settings

… oder beim Publish Dialog

Windows Azure Publish Settings

 

Neuerungen im Windows Azure Portal

Neben einigen Bugfixes wurden u.a. das Service Management API angepasst.

Eine der wenigen merkbaren internen Änderungen tritt beim Erstellen und Löschen von Storage Accounts auf. Um der Latenz bei Änderungen an den DNS Einträgen gerecht zu werden, benötigt dieser Vorgang seit dem Update etwas länger.

 

Lokalisierung

Das Portal wurde jetzt in 11 Sprachen lokalisiert. Die gewünschte Sprache kann mittels der DropDownBox, im oberen Bereich des Portals, geändert werden.

Windows Azure Portal - Sprachenauswahl

 

Kontextmenüs

Um das Portal intuitiver nutzen zu können, wurden im "Hosted Services, Storage & CDN" Modul Kontextmenüs hinzugefügt:

Windows Azure Portal - Kontextmenüs

 

Verbesserte Performance

Wie fast in jedem Release, wurde auch in diesem wieder an der Performanceschraube gedreht.
Um die Ladezeiten zu verringern, nutzt das Windows Azure Portal den lokalen Isolated Storage.

Beim ersten Start des neuen Portals muss der Benutzer diesen Speicherplatz freigeben:

Windows Azure Portal - Isolated Storage Quota

Windows Azure Portal - Increase Isolated Storage

Um Sicherheitsrisiken zu minimieren, werden keine Sensitiven Daten im Isolated Storage gespeichert.

 

Löschen von laufenden Applikationen

In früheren Versionen mussten Windows Azure Applikationen erst gestoppt werden, bevor man sie löschen konnte. Mit diesem Update können auch laufende Applikationen gelöscht werden.

 

Neuerungen im Windows Azure Platform Training Kit

Das neue Windows Azure Platform Training Kit wurde u.a. auf Kompatibilität mit den neuen Windows Azure Tools 1.4 getestet und enthält folgende Änderungen:

  • Labs und Demos

    • Alle Labs und Demos wurden im Zuge der neuen Windows Azure Tools 1.4 angepasst.
    • Einige Labs wurden auf Grund des Service Pack 1 des SQL Server Management Studios angepasst.
  • Windows Azure Deployment

    • Fehler am Setup der Windows Azure Platform Management Cmdlets wurden behoben.
    • Die Version der Windows Azure Platform Management Cmdlets wurde aktualisiert.
  • Bauen von ASP.NET Applikationen mit Windows Azure

    • Die Verschlüsselungsroutine für Membership Passwörter wurde geändert.
  • Windows Azure Storage

    • Anpassungen am Code, um das Löschen von Snapshots zuzulassen.
  • Windows Azure CDN

    • Kleinere Änderungen in der Übersicht Sektion.

Windows Azure Platform Training Kit

 


Download Downloads: