Sonntag , 25 August 2019

Die Windows Azure Mobile Services werden erwachsen

Windows Azure Mobile Services - General AvailabilityIm Rahmen der gestrigen Keynote der //build/ 2013 wurden verschiedene Neuerungen der Windows Azure Plattform vorgestellt.
Einen besonderen Augenmerk möchte ich hierbei auf die Allgemeine Verfügbarkeit der Windows Azure Mobile Services richten …

Allgemeine Verfügbarkeit der Mobile Services

Mit der Allgemeinen Verfügbarkeit der Mobile Services steht nun auch das Preismodel fest.
Dieses sieht 3 Stufen vor – Kostenlos, Standard und Premium.

Die Standard und Premium Stufen unterscheiden sich primär an der Anzahl der maximalen API-Aufrufe pro Monat und der Obergrenze der zuschaltbaren Instanzen.
Außerdem besteht hierbei ein SLA von 99,9%.

  Kostenlos
(bis zu 10 pro Abo)
Standard
19,- Euro pro Instanz
Premium
149,- Euro pro Instanz
Maximale API Aufrufe 500.000 pro Instanz 1,5 Millionen pro Instanz 15 Millionen pro Instanz
Aktive Geräte 100 Unbegrenzt Unbegrenzt
Maximale Instanzen 1 6 10
Zeitgesteuerte Hintergrundprozesse 1
(Max. 1 Aufruf pro Std.)
10
(50.000 Aufrufe)
10
(500.000 Aufrufe)
SQL Datenbank In den ersten 12 Monaten wird pro Abonnement für alle 3 Stufen eine kostenlose, 20 MB große, SQL Datenbank bereitgestellt.

Stand: 27. Juni 2013

 

Let's Talk about Mobile Services

Natürlich wurden auch die Mobile Services Client SDK's auf Version 1.0 aktualisiert.

Deshalb habe ich auch alle Codebeispiele meiner "Let's Talk about Mobile Services" Serie aktualisiert:
GitHub Repository für meine Mobile Services Demos "Let's Talk"